Ich lach mich kaputt!

Letztens stellte mir der Fischer eine wichtige Frage: Darf man eigentlich über Krüppel Witze reißen oder ist das schon irgendwie ausgrenzend, dass man sich überhaupt darüber Gedanken macht? Meine Antwort lautet beides Mal: Ja.

“Cool!”, wie du in letzter Zeit häufiger sagst (by the way: Happy Birthday, Knuffelchen, heute bist du sechs Monate alt), wirst du jetzt vielleicht denken. “Cool, das war ja mal einfach.” Isset abba nich. Zumindest nicht auf den ersten Blick.

Der Fischer ist nämlich ein schlauer Bursche (der hat schon ganz viele Bücher geschrieben, kann Musik machen, läuft Marathon und sitzt sogar noch jeden Tag im Büro und dient dem deutschen Volk als Mensch, der die Steuern kontrolliert) und hat da ein Thema angerissen, dass uns zusammen im Alltag schon oft passiert ist. Du warst übrigens auch schon dabei:

Der SpöksmacherDein Krüppelpapa gehört zu der Sorte Menschen, die viel lachen und viel Spöks machen. Weißt du ja aus eigener Erfahrung. Und das bleibt auch so, wenn er im Rollstuhl sitzt. Also immer.

Da kann es schon mal sein, dass einige Menschen deshalb irritiert sind. Zum Beispiel, wenn Sie sagen: “Gehen Sie ruhig schon mal vor” und dein Papa erwidert “Danke, rolle schon.” Oder wenn jemand sagt: “Setzen Sie sich doch!”, grinst dein Papa und erklärt: “Mach ich immer. Hab meinen Stuhl ja dabei.”

Eigentlich dient das dazu, das Eis zwischen den Menschen zu brechen. Hast du vielleicht auch schon mitbekommen, Knuffelchen, dass nicht jeder so viel lacht wie wir. Manche Menschen sind da etwas eingefroren. Manchmal ist es ihr Herz, das friert, manchmal sind es die Muskeln um den Mund herum, und manchmal ist ihnen schlicht tatsächlich kalt, weil tiefster Winter ist.

Dein Krüppelpapa und ich sind eher die Heizkörpertypen. Wir mögen es kuschelig und knuddelig und deshalb tauen wir gerne andere Menschen auf, wenn wir keine Lust auf eine eisige Atmosphäre haben. Manchmal gelingt es uns, manchmal nicht.

Deinem Papa gelingt es fast immer. Wenn ein Mensch mit Handicap seine Situation selbst auf die Schippe nimmt, macht das meistens sympathisch. Macht es aber jemand anderes, lässt das die Menschen eher noch weiter gefrieren. Dann sogar vor allem die sehr engagierten Typen mit den überhitzten Herzen. Ist mir leider schon oft passiert und wird mir immer wieder passieren.

Denn der Alltag mit deinem Papa ist ja auch für mich normal. Genauso wie für dich. Wenn dein Krüppelpapa und ich uns in der Öffentlichkeit ein wenig veräppeln und ich irgendwann sage: “Ich schraub dir gleich die Räder ab” oder “Der kaputte Kerl wieder!” oder “Jetzt lass mal den Behindi-Bonus aus dem Spiel”, fange ich mir meistens tadelnde Blicke ein. Nach dem Motto: Der arme Mann hat doch schon genug zu leiden; da muss man sich doch nicht noch über ihn lustig machen!

Und ob man das muss! Inklusion in Sachen Humor bedeutet, dass ich mit und über einen Menschen mit Handicap, der mir nahe ist, genauso rumalbern kann wie mit einem Menschen ohne Handicap. Denn Humor ist von der Persönlichkeit anhängig, nicht vom Handicap. So individuell jeder Rolli einem Popo angepasst wird, genauso individuell ist der Humor.

Es gibt jede Menge Fußgänger, die Spaßbremsen sind, und mit denen man es sich im wahrsten Sinne nicht “verscherzen” sollte. Daran ändern auch zwei funktionsfähige Beine nix. Und es kommt darauf an, wie gut ich jemanden kenne. Wenn mir jemand fremd ist, schraube ich den Humor auch etwas runter. Ich will ja einen potentiellen Eisblock gefühlstechnisch nicht noch zusätzlich in die Antarktis befördern. Da ist Sensibilität gefragt.

Damit wäre die erste Frage des Fischers ausführlich genug beantwortet und erklärt, finde ich. Die zweite, ob das schon irgendwie diskriminierend ist, diese erste Frage überhaupt zu stellen, ergibt sich daraus fast von selbst. Ja, es gibt Menschen mit Handicap, die in ihrem Leiden aufgehen. Die gibt es aber auch unter Menschen ohne Handicap. Ich kenne da einen Mann, der ist das Leid der Welt in Person. Obwohl er verheiratet ist, eine tolle Frau und prima Kinder, einen gut bezahlten Job, ein Haus, ein Auto und wenig Stress hat und gesund ist. Versuch den mal zum Lachen zu bringen, indem du dich über ihn lustig machst. Dann leidet er noch mehr.

Grundsätzlich ist das erstmal nicht ausgrenzend und diskriminierend, wenn man sich darüber Gedanken macht, wie man einem Menschen mit Handicap in Sachen Humor begegnet. Es ist feinfühlig. Diskriminierend wird es dann, wenn ich mir die Frage stelle, ob ich über Menschen mit Handicap Witze reißen darf, und sie gleich selbst mit Nein beantworte, weil ich meine, Menschen mit Handicap hätten nix zu lachen. Denn genau das brauchen sie: Mehr zu Lachen!

Oder wenn ich mich über das Handicap so sehr lustig mache, dass der Mensch zum Opfer wird. Das allerdings kann auch bei DSDS (das ist eine billige Sendung, die Menschen benutzt, um Profit zu machen, Knuffelchen) passieren, wenn Menschen, die kein Handicap haben, nicht singen können, seltsam aussehen, sich merkwürdig bewegen oder sonst irgendetwas tun, was anders ist, als man es gemeinhin kennt. Da werden Menschen auch ohne Handicap zu gehandicapten Menschen gemacht. Da wird Humor zur Waffe.

Schade eigentlich. Wenn wir mehr Inklusion leben würden, würden sich diese Fragen erübrigen. Es ist eine Folge von Unsicherheit und nicht genug Erfahrung im Umgang mit Menschen mit Handicap, die uns das fragen lassen. Deshalb brauchen wir mehr Berührungspunkte miteinander.

Dann kann ich vielleicht auch irgendwann ganz normal Witze über deinen Papa reißen und mich “kaputtlachen”, ohne dass ich sozial dafür abgestraft werde. Da hilft es auch nix, wenn dein Papa dann mitlacht, denn der “arme Mann” ist ja von der “bösen Frau” abhängig. Immerhin haben sie ein Kind (dich, Knuffelchen) miteinander! Und diese empörten Gesichter, Knuffelchen, bringen mich meistens noch mehr zum Lachen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s